Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Telefon Schließen

Rufen Sie uns an

06192 9953-50

Übersicht Ihrer Ansprechpartner bei der HWB

 

Das HWB-Team ist für Sie da:

GESCHÄFTSZEITEN
Montag 09.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 09.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 09.00 – 17.00 Uhr
Freitag 09.00 – 12.00 Uhr
MIETER-SERVICEZEITEN
Montag 09.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 12.00 Uhr

Unsere Geschäftsräume bleiben am 22.10.2019 nachmittags zum Hofheimer Gallusmarkt geschlossen.

Kontakt Schließen

SCHREIBEN SIE UNS

POSTANSCHRIFT

Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Postfach 13 49
65703 Hofheim / Ts.

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

info@hwb-hofheim.de

Vor Ort Schließen

Vor Ort für Sie da

Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Elisabethenstraße 1
65719 Hofheim

Karte
ANFAHRT

Anreise mit dem PKW
Öffentliche Verkehrsmittel

Die HWB

PRESSEMITTEILUNG


Archiv

18.10.2016Ministerin Hinz übergibt Zuwendungsbescheid für HWB-Projekt in der Frankfurter Straße 80

PRESSE-INFORMATION


HOFHEIM Die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz, übergab heute einen Förderungsbescheid in Höhe von 2,04 Millionen Euro an Bürgermeisterin und HWB-Aufsichtsratsvorsitzende Gisela Stang und die Geschäftsführer der Hofheimer Wohnungsbau GmbH, Josef Mayr und Norman Diehl. Diese Förderung des Landes Hessen fließt zu 100 Prozent in den Bau von insgesamt 16 Sozialwohnungen, die im Rahmen des neuesten HWB-Projektes in der Frankfurter Straße 80 geschaffen werden.

Da es in Deutschland immer weniger öffentlich geförderte Sozialwohnungen gibt, wird Wohnen für viele einkommensschwache Menschen in Deutschland zum Luxus. Gerade in Ballungsgebieten wie dem Rhein-Main-Gebiet steigt die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum stetig. Die Anzahl der anerkannten Flüchtlinge trägt dazu bei.
Bürgermeisterin Gisela Stang erklärte: “In unserer Kreisstadt Hofheim suchen aktuell 393 Personen eine Wohnung über die HWB. Mit diesem Projekt hier in der Frankfurter Straße werden insgesamt 22 neue Wohnungen errichtet, davon 16 öffentlich geförderte. Gemeinsam mit der HWB arbeitet die Stadt kontinuierlich an weiteren Projekten in Verbindung mit der sozialen Wohnraumförderung, um dem gestiegenen Bedarf gerecht werden zu können.“

Gesamte Pressemitteilung lesen

Nach oben