Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Telefon Schließen

Rufen Sie uns an

06192 9953-50

Übersicht Ihrer Ansprechpartner bei der HWB

 

Das HWB-Team ist für Sie da:

GESCHÄFTSZEITEN
Montag 09.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 09.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 09.00 – 17.00 Uhr
Freitag 09.00 – 12.00 Uhr
MIETER-SERVICEZEITEN
Montag 09.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 12.00 Uhr

Unsere Geschäftsräume bleiben am 22.10.2019 nachmittags zum Hofheimer Gallusmarkt geschlossen.

Kontakt Schließen

SCHREIBEN SIE UNS

POSTANSCHRIFT

Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Postfach 13 49
65703 Hofheim / Ts.

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

info@hwb-hofheim.de

Vor Ort Schließen

Vor Ort für Sie da

Hofheimer Wohnungsbau GmbH
Elisabethenstraße 1
65719 Hofheim

Karte
ANFAHRT

Anreise mit dem PKW
Öffentliche Verkehrsmittel

Die HWB

Pressemitteilung


Archiv

11.02.2019Neue Stadtbücherei: Ein Gewinn für das Kleinklima in der Stadt

Neue Stadtbücherei: Ein Gewinn für das Kleinklima in der Stadt

HOFHEIM „Das Gelände der neuen Stadtbücherei wird ein Gewinn für das Kleinklima in unserer Stadt“, sagt Norman Diehl, Geschäftsführer der Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB). „Derzeit haben wir dort eine zu 100 Prozent versiegelte Fläche, die wir nun aufbrechen.“ Dies gelinge durch den Kulturgarten, die Piazzetta, die Bepflanzung entlang der Elisabethenstraße sowie die Gründächer der Gebäude. „Außerdem pflanzen wir als Ersatz für die gefällten Platanen auf der geplanten Piazzetta vier neue Bäume. Diese Ersatzpflanzung war von Anfang an Teil des Vorschlags des Architekturbüros Gottstein Blumenstein, wie er im Bürgerforum präsentiert wurde“, führt Diehl weiter aus.

Zuletzt hatte es nach der Information über die Vorbereitung des Baugrundstücks und der damit verbundenen Fällungen von drei Platanen in der Öffentlichkeit Bedenken an dem Projekt hinsichtlich stadtökologischer Gesichtspunkte gegeben. Zu der Kritik merkt HWB-Geschäftsführer Josef Mayr an: „Die Fällung der Bäume stand bereits vor dem Architektenwettbewerb fest, da selbst bei einem Abstand von zehn Metern zwischen Gebäude und Gehweg die Platanen nicht hätten erhalten werden können. Deshalb war es für den Erhalt der Bäume nicht entscheidend, dass dieser Abstand durch den Vorschlag des Architekten unterschritten wurde.“ Der Wegfall der Bäume stehe außerdem nicht im Zusammenhang mit der Integration des Stadtarchivs in den Gebäudekomplex. „Unter der Piazzetta wird viel Raum für das Wurzelwerk der Bäume sein, da darunter lediglich Abstell-und Technikräume mit niedrigen Decken entstehen, so wie es bereits vor der Integration des Stadtarchivs geplant war.“

Die Piazzetta unter den neuen Bäumen wird eine wesentlich höhere Aufenthaltsqualität für Menschen haben als der jetzige Platz, der vor allem Autos einen schattigen Ort zum Parken bietet. Zusätzlich zu der Piazzetta wird der Kulturgarten weitere hochwertige Bäume beherbergen, die anders als die jetzigen Nadelgehölze, für den Standort passen. Insgesamt entsteht auf dem Grundstück eine höherwertigere öffentlich zugängliche Freifläche als es im derzeitigen Zustand der Fall ist.

Wie die HWB am 6. Februar mitgeteilt hatte, beginnen am 19. Februar Rodungsarbeiten auf dem Grundstück der neuen Stadtbücherei an der Elisabethenstraße und der Pfarrgasse. Ab Dienstag, 7 Uhr, werden zunächst drei Platanen an der Pfarrgasse gefällt. Später folgen die Fichten nahe dem Kellereigebäude. Dafür wird der Parkplatz am 19. Februar komplett und an den beiden Folgetagen teilweise gesperrt bleiben. Ab Freitag, 22. Februar, werden alle Parkplätze wieder nutzbar sein. Die vorbereitende Herrichtung des Grundstücks muss vor der Brut-und Nistzeit abgeschlossen sein, um den Zeitplan des Projekts nicht zu gefährden. Andernfalls wäre eine Rodung erst wieder im Herbst möglich. 

Ansprechpartner für die Presse

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Jonathan Vorrath, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 06192 202-368, Fax 06192 202-5368
E-Mail: jvorrath@hofheim.de

Download

Pressemitteilung - Kleinklima neue Bücherei

Nach oben